Überspringen zu Hauptinhalt

AKTUELLES rund um die FOSBOS Weiden
Die Schüler informieren sich

Seminar: Die Ansbachers

Schule ohne Rassismus/Schule mit Courage:

Tages-Seminar der FOSBOS Weiden an der Gedenkstätte Flossenbürg:

„Die Ansbachers-Eine jüdische Familie im Nationalsozialismus“

Im Rahmen des Sozialkunde/Geschichte-Unterrichts nahmen Schülerinnen und Schüler der 13. Klasse aus dem Fachbereich Technik der FOSBOS Weiden an einem Tages-Seminar der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg teil. In mehreren Kleingruppen erarbeiteten sie sich Inhalte und Hintergründe zu dem Schicksal der jüdischen Familie Ansbacher aus Floß während der Zeit des Nationalsozialismus.

Exemplarisch für das Schicksal tausender deutscher Juden, die zwischen 1933 und 1945 von Verfolgung, Vertreibung und Vernichtung betroffen waren, wurde den Seminarteilnehmern anhand der Einzelschicksale der Familienmitglieder Ansbacher unterschiedliche Biographien aufgezeigt: Familienmitglieder, welche die Zeit des Nationalsozialismus überlebt haben; aber eben auch Familienmitglieder, die in und wegen dieser Zeit gestorben sind. Neben dem Einblick in die Alltagswelt der jüdischen Familie erarbeiteten sich die Schülerinnen und Schüler auch exemplarisch die verschiedenen Entwicklungsstufen der antijüdischen Politik.

Nach der intensiven dreistündigen Beschäftigung am Vormittag mit der Familie Ansbacher aus Floß wurde sich am Nachmittag ausführlich mit der Geschichte des ehemaligen Konzentrationslagers Flossenbürg auseinandergesetzt und diese mit einem Rundgang am Ende vertieft. Eine sehr interessierte und motivierte Schülergruppe bedankte sich am Ende des Seminars für einen informativen und gelungenen Seminartag.

Text und Bilder: Andreas Kostial

An den Anfang scrollen