Überspringen zu Hauptinhalt

AKTUELLES rund um die FOSBOS Weiden

Schulentwicklungstag an der FOSBOS

Wenn Schule glücklich macht – Schulentwicklungstag der Oberpfalz an der FOSBOS

Rund 250 Lehrer drücken an einem Samstag die Schulbank und strahlen über das ganze Gesicht. Kein Wunder: Einen Tag lang bekamen sie Nachhilfe in Sachen „Glücklich sein“.

Unter dem Motto „Fit, gesund und glücklich in der Schule“ fand der Regionale Schulentwicklungstag der Oberpfalz 2019 an der FOSBOS Weiden statt. Dabei konnten sich Lehrer aus allen Schularten bei Mitmachstationen, Infoständen, Workshops und Vorträgen Anregungen für den Schulalltag holen.

Bereits das von Nina Seidl von TVA moderierte Eröffnungsgespräch mit namhaften Vertretern aus Politik, Wirtschaft, Schule, Gesellschaft und Schülern machte deutlich, dass Schule und Glück zusammengehören. „Wenn wir es schaffen, unseren Schülern zu zeigen, dass wir auf ihrer Seite stehen, dann haben wir den schönsten Beruf“, erklärte Martin Krauß, stellvertretender Vorsitzender im Bezirkspersonalrat.

Dass auch kreative Zusatzangebote für gemeinsame Glücksmomente sorgen, verdeutlichte der Autor und Schulberater Thomas Klaffke am Beispiel des Schultheaters. „Solche Angebote müssen in den normalen Unterricht mit einbezogen werden.“ Dem stimmte Bayerns bester Witze-Erzähler Marcus Lukas zu: „Selbst die grausamsten Arbeiten gehen mit einer Portion Humor und ein bisserl Freude leichter von der Hand.“ Um Schüler und Lehrer zu beglücken, würde Bürgermeister Jens Meyer sogar in einen Yoga-Lachkurs investieren. Die Frage, ob schlaue Schüler glücklicher seien, beantwortete der Ministerialbeauftragte der Beruflichen Schulen in Ostbayern mit einem „Ja“. „Gute Schüler bekommen über ihre Noten positive Rückmeldungen und das macht glücklich“, konstatierte Gottfried Wengel.

Wie jeder Mensch zu seinem persönlichen Glück finden kann, darüber sprach Prof. Karlheinz Ruckriegel von der TH Nürnberg. Gute soziale Beziehungen, Engagement und eine befriedigende Tätigkeit seien Quellen des Wohlbefindens. „Es kommt allerdings auch auf unsere innere Haltung an“, erklärte der renommierte Glücksforscher und Wirtschaftswissenschaftler. Indem man Dankbarkeit und Optimismus trainiere und soziale Vergleiche vermeide, könne man einiges für sein eigenes Wohlbefinden tun.

Dass Humor ein wesentlicher Glücksfaktor ist, erlebten die rund 250 Besucher am Ende der Veranstaltung hautnah. In einem zum Schießen komischen Vortrag erläuterte der bekannte Moderator, Speaker und Comedian Felix Gaudo seine ganz eigenen Ansichten über „Humor im Unterricht – Lachen und Lernen“.

Als Andenken an den Schulentwicklungstag 2019 erhielt jeder Besucher eine Glückstasche und einen Einkaufschip mit einem Kleeblatt. „Für große Veranstaltungen bedarf es großer Unterstützung“, mit diesen Worten dankte Dr. Sabine Kellner-Mayrhofer, Schulentwicklungsberaterin des Regierungsbezirks Oberpfalz, Schulleiterin Gabriele Dill und ihrem Organisationsteam . Die FOS-Schüler Valentin Lennert, Rachel Dauenheimer und Stefan Günther begleiteten die Veranstaltung musikalisch.

 

Text und Fotos: Silke Winkler
An den Anfang scrollen