Überspringen zu Hauptinhalt
FOSBOS Startet Ins Abitur

FOSBOS startet ins Abitur

Mit Abstand und Hygienestandards ins Abi

Am Donnerstag fiel für 412 Schüler der FOSBOS Weiden der verspätete Startschuss zum Abitur. Damit der Mindestabstand gewährleistet war, fanden die Prüfungen in diesem Jahr an drei verschiedenen Orten in Weiden statt.
Während 165 Abiturienten in den beiden Sälen der Max-Reger-Halle über den Aufgaben schwitzten, absolvierten sieben Klassen das Abitur in der Mensa und im Multifunktionsraum der OTH. Die restlichen Schüler schrieben die Reifeprüfung im Schulgebäude. Mit Deutsch haben die Abiturienten der Gustav-von-Schlör-Schule die erste Hürde genommen. „Die Aufgabenstellungen waren thematisch gut gewählt und absolut machbar“, so der Jürgen Gleixner, zweiter Schulleiter und Deutschlehrer. Tags darauf ging es mit Englisch weiter. Nach dem Wochenende stand Mathematik auf dem Programm. Abschließend konnten sich die Abiturienten in ihrem jeweiligen Profilfach beweisen. Schulleiterin Gabriele Dill machte sich um den diesjährigen Abi-Jahrgang keine Sorgen: „Bei uns ging es bereits in der ersten Woche nach der Corona-bedingten Schulschließung übergangslos und intensiv mit Online-Unterricht los.“ Während des Präsenzunterrichts nach den Osterferien hätten sich die Schüler gänzlich auf die Abiturfächer konzentrieren können. Eine bessere Vorbereitung könne man sich nicht wünschen.

Text und Fotos: Silke Winkler
An den Anfang scrollen