Überspringen zu Hauptinhalt

AKTUELLES rund um die FOSBOS Weiden

Comic im NOC

Comic trifft Weiden – Gestalter eröffnen Pop-up-Store im NOC mit Fotografien der besonderen Art

Die Gestalter der FOSBOS Weiden bewaffneten sich mit Kameras und entdeckten Weiden. Nicht das Weiden, das man kennt. Denn gefragt waren Motive, die man nicht sogleich mit der Max-Reger-Stadt in Verbindung bringt. Ein besonderes Licht- und Schattenspiel lässt eine einmalige Momentaufnahme entstehen. Motive kommen und gehen. Roller umgeparkt, Fenster geschlossen. Und weg ist der nicht wiederkehrende Moment.

Fotografiert wurden auch Dinge, die so alltäglich erscheinen, dass man sie nicht dauerhaft memoriert. Regenrinne vor weißer Wand, wo bitte ist denn das in Weiden? Kurzum: die in Form von Fotos festgehaltene Realität zeigt ein anderes Weiden. Doch damit nicht genug. In einem weiteren Schritt haben die FOS-Gestalter ihre Fotos verfremdet. Fiktion bricht Realität auf inhaltlicher und stilistischer Ebene. Ein gelber Vogel möchte auf einem Dach Platz nehmen, das allerdings nur als Schatten existiert. Absturz vorprogrammiert. Zumindest außerhalb der Realität. Die Zutaten im Comicstil sind optional, da sie lediglich mit Magneten auf den Fotos befestigt sind und jederzeit verändert oder entfernt werden können.

Das Fotoprojekt entstand in Kooperation mit dem Lions Club Weiden Goldene Straße. Die im Pop-up-Store präsentierten Meisterwerke sind bis 20.12.2020 im NOC zu sehen. Der Erlös aus dem Verkauf kommt dem Frauenhaus Weiden zugute. Die Gestalter freuen sich gemeinsam mit den Weidener Löwen über euren Besuch!

OTV hat in der Oberpfälzer Heimat und im OTV Magazin über das Projekt berichtet.

Text und Fotos: Silke Winkler
An den Anfang scrollen