Überspringen zu Hauptinhalt

Lernort Staatsregierung

Probesitzen auf der Regierungsbank

Unser Besuch bei „Lernort Staatsregierung“ in München mit Frau Seiler und Frau Rauh. Viel zu früh, schon um 6:15 Uhr, ging es mit dem Bus los.

Dort angekommen bekamen wir eine leckere Brotzeit und eine ausführliche, theoretische Einführung in den Geschäftsbereich des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz und einen Aufgabenüberblick, insbesondere zum Umweltschutz als Staatsziel und die Nachhaltigkeit als Leitprinzip. Wusstet ihr beispielsweise, dass die ersten Naturschutzgesetze schon 1973 eingeführt wurden?

Nach diesen allgemeinen Informationen durften wir einen von uns ausgewählten Fachvortrag zum Thema: „Shoppen, Reisen, Internet – meine Rechte als Verbraucher“ anhören.

Wir als Verbraucher haben sehr viele Rechte, die den meisten von uns höchstwahrscheinlich gar nicht bewusst sind. In den Bereichen Reisen, Tickets (Zug, Bus, etc.), Onlineshopping, Energieversorgung, Ladeneinkauf, Datenschutz natürlich, Werbung (z.B. Verbot von Tabak- / Glücksspielwerbung) oder auch bei Aktien.

Wusstet ihr, dass ihr bis zu 50% des Fahrpreises rückerstattet bekommen könnt, wenn der DB Zug Verspätungen von 120 Minuten hat? Dafür müsst ihr nur ein Formular ausfüllen. Sogar eine Hotelunterkunft kann euch kostenlos gestellt werden, wenn ihr irgendwo „strandet“.

Anschließend hatten wir die Möglichkeit, mit zwei Mitarbeiterinnen aus dem Büro des Staatsministers zu sprechen und auch all unsere Fragen zu stellen. Beispielsweise zum Alltag des Ministers, zu seinen Aufgaben und der Koordinierung seines unfassbar eng getakteten Terminplans. Besonders interessierte uns natürlich auch, welche Autos Staatsminister Glauber beruflich fährt.

Im Anschluss bekamen wir ein wirklich leckeres Mittagessen spendiert.

Zum Schluss besichtigten wir noch die bayrische Staatskanzlei. Für uns Künstler war es natürlich das Highlight des Tages, dieses architektonische Kunstwerk zu analysieren. Allem voran der Wechsel vom klassizistischen Altbau zum gläsernen Neubau.

Das Probesitzen auf Söders Stuhl war dabei sehr cool.

Text und Fotos: Marie Schnellinger, Fotos: Nina Seiler, Lena Rauh
 
An den Anfang scrollen