skip to Main Content

Freude am Schachspielen, Erlernen und Vertiefen von taktischem und strategischem Planen und Handeln sind die vorrangigen pädagogischen Ziele des Projekts. Dabei kommen auch soziale Aspekte nicht zu kurz. Das Gewinnen ist natürlich immer der Höhepunkt. Aber das gelingt nicht immer. Dann gehört auch der Umgang mit dem Verlieren, mit Enttäuschung und mit unerfüllten Erwartungen zum Erziehungsziel.

1

Bedeutung

Die spielerische Komponente ohne Erfolgsdruck mangels Prüfungen wird von den Teilnehmern sehr geschätzt. Die Veranstaltung findet auf freiwilliger Basis einmal monatlich statt. Gerade in diesem Schuljahr war die Teilnehmerzahl bei der ersten Sitzung sehr hoch, so dass ein zweiter Termin angesetzt werden musste. Auch die Schüler aus den Integrationsklassen oder mit Migrationshintergründen nehmen mit Begeisterung teil – die Sprache „Schach“ ist global.

2

Meisterschaften

Regional

Alljährlich nehmen Mannschaften unserer Schule auch an der Oberpfälzer Schulschachmeisterschaft statt. Dabei erzielten unsere Schüler einen ersten und einen dritten Platz in der Gesamtwertung.

Lokal

Gegen Ende des Schuljahres findet alljährlich ein schulinternes Schachturnier mit attraktiven Preisen statt.

3

Zitat

Darum geht es im Schach. Einen Tag gibst du deinem Gegner eine Lektion, am nächsten Tag gibt er dir eine.“
Robert James Fisher (1943-2008), Schachweltmeister 1972-1975

4

Ansprechpartner

Hr. Bernklau

5

Impressionen

Back To Top